Berlin, 13.06.2015:

Die RCDS-Hochschulgruppe der HU Berlin ist fassungslos angesichts des mit nur 6 Gegenstimmen (davon 5 der RCDS Liste) angenommenen abgeänderten Antrages der IYSSE bzgl. Münklerwatch.
Natürlich unterstützt der RCDS die kritische Auseinandersetzung Studierender mit dem Inhalt von Lehrveranstaltungen und einen konstruktiven Dialog zwischen Dozenten und Studierenden. Allerdings zeigt der am gestrigen Abend beschlossene Antrag (siehe Foto) ein fragwürdiges Verständnis von Meinungsfreiheit UND – nicht zu vergessen- der ebenfalls im Grundgesetz verankerten Freiheit der Lehre auf. Entsetzt sind wir daher, dass Aussagen wie diese Beifall bei Stupa-Abgeordneten gefunden haben: ” Die Freiheit der Meinung ist absolut wichtig, aber die Freiheit der Lehre ist gefährlich.”  Es ist wichtig festzuhalten, dass die verabschiedete Resolution nicht die Meinung aller HU Studierender darstellt! Wir als RCDS treten weiterhin für einen ergebnisorientierten offenen Dialog zwischen  Studenten und Professoren ein und distanzieren uns von dem gestern beschlossenen Antrag!Angenommener Antrag

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Looking for something?

Use the form below to search the site:


Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!

Visit our friends!

A few highly recommended friends...